Fehlendes Qualitätsmanagement im Tourismus

Das unsere Region auf dem Weg zu einer Tourismusregion aufgebrochen ist, und man als Tourismusanbieter nun von einander abhängig ist, scheint noch nicht so ganz bei den Akteuren angekommen zu sein. Ebenso die Tatsache, dass Negatives sich schneller verbreitet als Positives und beides auf die gesamten Tourismusbemühungen abfärbt, nicht mehr auf Einzelne wie früher.

 

Ein Beschwerdemanagement fehlt ebenso wie ein Gesamtkonzept, wobei das Beschwerde- und Qualitätsmanagement im Normalleben in ein Gesamtkonzept eingebunden ist. Weiter lesen Sie hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0