Fast 1.000 Unterschriften gegen Schranke am Raßnitzer See

Im Schranken-Streit von Raßnitz, der mehr ist als der Streit um die Platzierung von Schranken vor den Seen, sondern die Problematik umfasst, ob man endlich begreift, dass man sich auf dem Weg zu einer Tourismusregion befindet oder ob man sich diesem verweigert und die Seen nur für Einheimische erlebbar macht, ist der Gemeindeverwaltung in Schkopau nun eine offizielle Protestnote der Bürger vorgelegt worden. In einer Unterschriftensammlung haben sich insgesamt fast 1.000 Menschen gegen den umstrittenen Beschluss des Ortschaftsrates Raßnitz für eine Barriere vor der Zufahrt zum Raßnitzer See ausgesprochen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0