Tag der offenen Geiseltal-Seebrücke – Brot und Spiele für das Volk?

Am 18. Oktober begeht die Stadt Braunsbedra den 1. Tag der offenen Seebrücke. Nach der Fertigstellung der Seebrücke soll diese nun im Rahmen regelmäßiger Veranstaltungen bereits vor Fertigstellung des Hafengeländes für die Öffentlichkeit ein Stück weit zugänglich gemacht werden.

 

Betrachtet man die Situation am Hafen in Braunsbedra mit offenen Augen und nicht durch die rosarote Brille, dann bekommt man schnell das Gefühl hier sollen die Bürger mit einem kleinen Fest und „einem Tag“ der Nutzung, der Minimum 3,6 Millionen teuren Seebrücke zufrieden und ruhig gestellt werden. Denn bis die Seebrücke (die ja schon seit der Saison 2014 nach Ankündigung der Stadt Braunsbedra voll nutzbar sein sollte) tatsächlich ständig genutzt werden kann, muss ja nun noch bis 2016 gewartet werden. Mehr zum Thema erfahren Sie hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0