1. Tag der offenen Seebrücke – reine Werbeveranstaltung für GET und Bürgermeister

Die Idee als solche war gut, die Ausführung in gewohnter Weise wieder einmal mehr als mangelhaft! Zudem scheint gegen Auflagen des LMBV bewusst verstoßen worden zu sein, unter denen die Veranstaltung hätte stattfinden dürfen. Ebenso wurde mehrfach in grober Weise gegen die Versammlungsstättenverordnung verstoßen, so dass das ständig vor Ort anwesende Ordnungsamt der Stadt Braunsbedra diese Veranstaltung hätte eigentlich abbrechen, bzw. einschreiten und Änderungen hätte anordnen müssen. Die städtische Behörde kam ihrer Doppeltrolle als Ordnungskraft für die Veranstaltung und als Ordnungsbehörde, deren Aufgabe die Überprüfung und Überwachung darstellt, nicht gerecht.  Weiter lesen Sie hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0