Laut Saalekreis sind die Hoteliers für Schließung der Strecke Merseburg-Schafstädt verantwortlich

Bei einem Telefongespräch mit der Thüringischen Bahninitiative kam das Thema darauf, dass diese auch ein Gespräch mit den verantwortlichen des Saalekreises gesucht hat und dort der Haupttenor darin lag: “…  der Saalekreis hat alles getan, es sind die anderen Schuld, die Bevölkerung die die Bahn nicht annimmt und die Hoteliers, die ihre Gäste nicht überzeugt hätten mit der Bahn anzureisen.“

 

Unsere Redaktion hat die Dehoga darauf angesprochen und wie vermutet weis diese nichts davon und der Saalekreis ist auch nicht an sie herangetreten. Dies ist wieder einmal typisch Saalekreis, offiziell keine Stellung beziehen, der Landrat schon gar nicht und bei konkreter Nachfrage alles auf andere abzuschieben. Das der Saalekreis die Hauptverantwortung trägt, wird einfach zur Seite gewischt!

Anzeige