Endlich Sicherungsmaßnahmen am Fuß des Braunsbedraer Hafenhanges

Bei einer Betrachtung der neuen Baumaßnahmen zur Sicherung des Hafenhanges Braunsbedra mit einem Geologen 2013, machte er uns schon damals darauf aufmerksam, dass die Wasserflächen am Fuß des Hafenhangs und zwischen der Kaimauer gelegen, eine sehr große Gefahr für ein erneutes Abrutschen des Hanges darstellen. Die Hangarbeiten sind nun seit einiger Zeit abgeschlossen und endlich kam man auch zu der Einsicht die beschrieben Wasserflächen mit Schotter auf, bzw. auszufüllen. Ob ein Ausfüllen mit Schotter aber so das Richtige ist, wenn man diese Flächen bebauen will, wie vorgesehen, dann dürfte es beim Ausschachten der Fundamente doch einige Probleme geben.

Die rosa Flächen werden als Investitionsflächen bezeichnet.

Anzeige