Historische Kuranlagen in Bad Lauchstädt werden ab 2015 saniert

Die schon lange fällige Sanierung des Gebäude-Ensembles der Historischen Kuranlagen in Bad Lauchstädt soll nun 2015 starten. Dabei soll das Goethe-Theater als wirtschaftlich bedeutsamstes Objekt als erstes saniert werden, wobei der Spielbetrieb aber nicht in Beeinträchtigung gezogen werden soll.

 

Die Arbeiten sind in mehreren Abschnitten und vor allem während der spielfreien Zeit vorgesehen. Der erste Bauabschnitt soll voraussichtlich im Mai 2015 abgeschlossen sein. Die nächste Saison wird daher erst mit den Händel-Festspielen starten.

Die Sanierung des von Fäulnis, Pilzen und Hausschwamm befallenen Goethe Theaters wird mit einer Million Euro kalkuliert. Weitere fünf Millionen Euro stellt das Land für die Instandsetzung des Historischen Kursaalgebäudes sowie des Douche- und Herzogpavillons bereit. Wann die gesamte Sanierung abgeschlossen sein wird ist noch nicht bekannt.