Seit August versprochene Beschilderung der Rundwegsperrung am Geiseltalsee fehlt noch immer!

 

Im August hat das Braunsbedraer Ordnungsamt im amtlichen Teil mitgeteilt, der Seerundweg sei nun für 2 Jahre gesperrt, dass aber umgehend eine Umleitungsbeschilderung aufgestellt wird. Bloß die fehlt noch immer! So stehen fremde Radfahrer und Wanderer vor einem Bauzaun mit einem Verbotsschild für Fahrzeuge und für Fußgänger, sonst keiner weiteren Information.

 

Diese Personen, Touristen die ja unsere Region haben möchte und noch mehr davon werden einfach im Unklaren gelassen, dass es ein Umleitung gibt und wo sie langführt. Auch nicht darüber, dass die Umleitung durch ein besonders landschaftlich reizvolles Gebiet, dem Krumpaer Industriegebiet führt.

 

Eine Familie mit zwei Kindern äußerte dazu: Dann kommen wir eben zwei Jahre nicht mehr, geht’s noch? Gestern war der Braunsbedraer Bürgermeister mit einer Besuchergruppe vor Ort und hat die Situation mitbekommen, hat getan als ginge dies ihn nichts an! Die Rentnerfraktion auf der Aussichtsplattform hat nur den Kopf dazu geschüttelt und geäußert: Im Mai sind Bürgermeisterwahlen!

Anzeige