geiseltalinfo. de – offenes Tourismusmarketing für die Region

 

die Kurzversion:

 

Bei Vielen kommt sicherlich der Gedanke hoch, ach noch so eine Internetseite wie schon so viele in der Region, nix neues. Der erste Blick zeigt aber, dass man damit vollkommen falsch liegt. Denn endlich wird eine touristische Online-Gesamtvermarktung der Region professionell angegangen und ernsthaft getestet.

 

geiseltalinfo.de:

 

  • informiert erstmals umfassend und neutral zum Tourismus im Geiseltal , dies für Touristen und für Einheimische in speziellen Einzelpages
  • nicht von Fördermitteln abhängig sondern finanziert sich selbst
  • durch eine ständige Redaktion immer aktuell
  • als Genossenschaft in Gründung offen und kooperationsbereit für Alle die sich einbringen wollen!


 

geiseltalinfo.de ist auch wesentlich mehr als ein als eine normale Internetpage –seite:

  • versteht sich als Dienstleister für Leser & Nutzer und für Werbe-& Präsentationskunden
  • gibt Kunden Hilfen in die Hand zum Aufbau von zeitgemäßen Internetpräsentationen
  • bietet redaktionelle Hilfen zur Aktualität der Kunden
  • bietet eine auf Nutzer ausgerichtete effektive Einbindungsplattform, die es bisher für das Geiseltal nicht gab – über Bericht oder Werbe- und Präsentationseinbindungen!
  • verfügt über Tourismusfachwissen und stellt dieses zur Verfügung
  • bietet Tourismusinformationen für Gäste und Einheimische
  • unterstützt den Touristischen Aufbau der Region


 

die ausführliche Infoversion:

 

Mit der Arbeit an den Arbeitspages für eine touristische Gesamtvermarktung der Region will die daran tätige Gruppe aufzeigen, dass dies möglich ist, auch ohne größere finanzielle Mittel, die sonst über Fördermittel abgedeckt werden. Mit der nicht produktiven Fördermittelproblematik, dass wenn die Mittel aufgebraucht sind, auch die Projekte eigentlich wieder am Ende angekommen sind.

 

Das Projekt der Arbeitsgruppe ist so ausgelegt, dass sich das Portal geiseltalinfo.de selbstfinanziert und daraus eine Firma entsteht, die dauerhafte Arbeitsplätze schafft und eine touristische Gesamtvermarktung langfristig weiterführt und ausbaut. Als Firmierung ist die „eigetragene Genossenschaft“ vorgesehen, so dass sich jeder Interessierte aus der Region, egal ob Privatperson, direkter Mitstreiter, Firma, Gemeinde oder Landkreis mit einer Stimme daran beteiligen kann. So wir das Projekt direkt in der Region breit verankert. Die Firmierung ist bis Mitte 2014 vorgesehen.

 

Getestet werden soll zum einen, ob handelsübliche Redaktionssysteme (CMS – Content Management System) mit niedrigem Finanzbedarf sich genauso eigenen, wie teuer und zeitaufwendig neu aufgebaute CMS. Hier hat sich gezeigt, dass handelsübliche CMS den Anforderungen vollkommen gerecht wird.

 

Welches Fachpersonal und in welcher Zahl tatsächlich benötigt wird, ob und welche Alternativen bestehen. Hier zeigen sich die größten Problematiken, da Fachpersonal besonders im Redaktionellen- und PR-Bereich absolute Mangelware in der Region darstellt. Es wird nun probiert mit sogenannten Bürgerredakteuren zu arbeiten, was sich als sehr zeitintensiv erweist. Die geplante Einbindung von Rentnern ist bisher nicht erfolgreich gewesen, es ist schwer an sie heran zu kommen.

 

Da sich das Projekt ja selbst finanzieren soll muss getestet werden, in wie weit Werbeflächen eingebunden werden können, ohne das Gesamtbild zu stören, Werbemittel aus vorhandenem Kundenmaterial preiswert umsetzbar sind. Insgesamt Synergieeffekte ausgelotet werden müssen.

 

Unsere Region braucht eine Lösung aber die Zeit rennt davon. Vergeht noch mehr Zeit ohne sichtbare Resultate, wird die schon geringere Akzeptanz für den Geiseltalsee, an dem kaum sichtbaren und fast bedeutungslosem Tourismus festgemacht werden. Daher sollte ein touristisches Gesamtprojekt sich nicht nur auf den Geiseltalsee beschränken, sondern eine wirtschaftlich tragebare Tourismusregion umfassen. Das Team arbeitet daher mit der Tourismusregion-Geiseltal“ mit den in etwa alten Kreisgrenzen (Merseburg-Querfurt), was . Diein der Bevölkerung sehr gut ankommt!

 

Das Gesamtprojekt wird zwei getrennte Informationsbereiche beinhalten: Informationen für Touristen und touristische Infos für die hiesige Bevölkerung. Eine Vermischung auf einer Page wie bisher, ist nicht weiter angeraten! Dies befriedigt nicht den Informationsbedarf der beiden Gruppen.

 

Das Team und der Aufbau von Geiseltalinfo.de ist grundsätzlich offen für Kooperationen und für ernsthafte Diskussionen, strebt beides direkt an! Zudem freut sich das Team auf jeden neuen Mitstreiter, der sich mit seinen Fähigkeiten und seinem Wissen einbringen möchte.

 

Hauptziel unserer Arbeit ist es, die bisherigen vielen Einzelkämpfer zusammen zu bringen zu einer für alle Gewinn bringenden Einheit. Wir wollen mit geiseltalinfo.de ein unabhängiges Bindeglied anbieten, über welches Alle, die an der touristischen Entwicklung des Geiseltals interessiert sind, zueinander finden und miteinander arbeiten können.

 

Wir haben nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen, suchen ernsthaft nach Lösungen – wenn Andere hier bessere Lösungen parat haben, dann bringt diese bitte mit ein!

 

Tatsächlich eine Touristische Gesamtvermarktung in die Hand nehmen und ernsthaft miteinander Reden, lautet die Devise!

 

 

das Team von www.geiseltalinfo.de

Anzeige