Medien-Kooperationen sind eigentlich unabdingbar – Beispiel Terminkalender

Eine Medienkooperation auf ein touristisches Onlinemarketing-Portal für die Region würde eine deutlich wesentlich höhere Ressourcennutzung ermöglichen! Denn es sollte endlich „Allen“ deutlich klar sein, dass die benötigten Fachkräfte für ein umfassendes Gesamtmarketingprojekt nur sehr bedingt in der Region vorhanden sind, dies besonders im Redaktionellen- und PR-Bereich. Ein besonders deutliches Beispiel dafür sind die unzähligen Termin- und Veranstaltungskalender.


Daher ist es eigentlich offensichtlich, dass vorhandene Personen nicht auch noch für Aufgaben eingesetzt werden, die mehrfach von verschiedenen Personen/Projekten angegangen werden, wie zum Beispiel bei Terminkalendern. Es wird sowieso enorme Anstrengungen erfordern, dass benötigte Fachpersonal zusammen zu bekommen. Es ist davon auszugehen, dass auch vollkommen neue Wege beschritten werden müssen um den Mitstreiterbedarf decken zu können.


Gehen wir aber nochmal zurück zur Thematik Terminkalender.  Hiervon gibt es für unsere Region eine Unmenge, die alle ein vollkommen unterschiedliches Potenzial von Informationen bieten. Dies bedingt durch vollkommen unterschiedliche Pflege, Informationsverständnis und Reichweite. Terminkalender in denen die Veranstalter selbst eintragen sollen, haben sich als vollkommen uneffektiv erwiesen, da die meisten Veranstalter die Termine nicht selbst einbinden. Dies hat mit Sicherheit verschiedene Gründe, die teilweise auch nachvollziehbar sind.


Geiseltalinfo.de ist auch dafür angetreten neue Möglichkeiten und Wege in der Tourismusvermarktung aufzuzeigen, daher hat sich das dortige Mitstreiterteam schon früh dazu entschlossen an einen wirklich umfassenden Terminkalender für die gesamte Region heranzugehen. Zum 01. Januar 2014 wurde der geiseltaler-terminkalender.de mit rund 200 Terminen gestartet, heute umfasst er ca. 2000 Termine.


Die Zielstellung einen wirklich umfassenden Terminkalender aufzubauen und anzubieten wurde erfolgreich umgesetzt, es gibt keinen ausführlicheren Terminkalender in der Region, selbst der offizielle Saalekreiskalender weist dagegen enorme Lücken auf und ist in Bezug auf den Informationsgehalt der einzelnen Termine weit zurück.


Der geiseltaler-terminkalender.de ist softwaretechnisch so aufgebaut, dass jeder Veranstalter oder Anbieter eines Terminkalenders die Inhalte des geiseltaler-terminkalender.de kostenfrei für sich nutzen kann. Hierdurch kann enorm Arbeitszeit für die Einbindung von Terminen eingespart werden, was wiederum zu finanziellen Einsparungen führt.


Aber von einem Erkennen der Vorteile von Kooperationen ist man im Geiseltal weit, weit entfernt. Nicht das die Veranstalter oder Anbieter eines Terminkalenders die Vorteile einer Kooperation erkennen, nein, durch den Terminangebotsdruck der von geiseltaler-terminkalender.de nun ausgeht probieren jetzt einige Terminkalenderanbieter ihre Terminangebote zu erhöhen und dies mit Terminen, die auf dem geiseltaler-terminkalender.de schon vorhanden sind. Somit wird statt weniger Aufwand zu betreiben, ein größerer erforderlich. Statt sich endlich zusammen zusetzen und Kooperationen zum Wohl der Region einzugehen, wird das eigene Ego gepflegt.


Ein gemeinsamer Terminkalender in Kooperation böte zudem noch eine Vielzahl von Pluspunkten. So wäre er eine ideale Präsentations- und Werbeplattform für Veranstalter, eine Möglichkeit zur Verbesserung der Personen-Logistik durch die Einbindung von Sammeltaxis, dem Fifty Fifty-Taxi Angebot für Jugendliche, einem Mitfahrer-Angebot, einem Ticketservice auch für kleine Veranstalter u.u.u. Durch den Mangel zu einer Kooperation werden positive Möglichkeiten für die Region einfach vertan!


Mit Sicherheit wird dieser Artikel einmal mehr für Aufregung bei den Akteuren der Region verursachen, aber wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, führt eigentlich kein Weg an Kooperationen vorbei. Daher sollten wir Akteure uns endlich zusammensetzen und uns mit der Thematik von Kooperationen intensiv auseinandersetzen.


Denn insgesamt dürfte eine umgesetzte Medienkooperation unter einem Namen, unter einem Dach deutlich mehr Aufmerksamkeit für „alle Beteiligten“ und deren Medienprojekte bringen und das seit langer Zeit benötigte Gesamtmarketingprojekt vorwärts tragen!


„Der Erfolg einer Gesamtvermarktung liegt in der Kooperation“