Vorwurf: geiseltalinfo.de würde den Tourismus der Region nur verschönt darstellen!

In Bezug auf die Wettbewerbsteilnahme von www.geiseltalinfo.de am touristischen Vorreiter Wettbewerb Sachsen-Anhalts wurde der Vorwurf laut, man würde auf geiseltalinfo.de nur die schönen Bilder zeigen und dies wäre gefährlich, da die Region doch eigentlich nichts zu bieten hätte.

 

Das Team von geiseltalinfo.de hat von Anfang an klargestellt, dass eine Beschönigung nicht stattfinden wird und wir auch aus Bürgersicht kritisch und reell über den entstehenden Tourismus und seine Auswüchse berichten werden. Wir haben dazu speziell auch www.wasserturmland-magazin.jimdo.com aus der Taufe gehoben. Die redaktionelle Berichterstattung dort ist nicht konfliktfrei und die Redakteure müssen sich schon mal als Nestbeschmutzer und Klugscheißer beschimpfen lassen, aber dies gehört hier zum Geschäft. Andererseits bringt das Wasserturmland-magazin doch viele zum intensiveren Nachdenken und dies sehen wir als positiv!

 

Andererseits zeigt das Team auch erstmals, was es schon tatsächlich zu entdecken gibt und dies ist viel, viel mehr als es sich die Meisten vorstellen konnten. Auch dieses Aufzeigen von dem was schon vorhanden ist, stößt nicht immer auf pure Freude, da sind einfach zu viele Geschäftsinteressen am köcheln, die am liebsten nur ihre Aktivitäten präsentiert sehen möchten – dies unter dem Motto „Nach mir die Sintflut“ .

 

Wer sich auf dem Portal www.geiseltalinfo.de umsieht wird feststellen, dass hier ein Team an der Arbeit ist, der die Region am Herzen liegt aber auch fähig ist Missstände zu erkennen und zu benennen. Andersherum aber auch das in den Vordergrund stellt, was schon heute sehenswert ist. Hierbei erhält das Projekt viel Unterstützung von den Bürgerreporter von myheimat und mz, und von vielen Fotografen, die zusammen helfen unsere Region wirklich darzustellen!

Anzeige